Tagesablauf

Um den Kindern Sicherheit im Krippenalltag zu geben, ist der Tagesablauf gleichbleibend und wird durch Rituale geprägt. Rituale geben den Kindern Orientierung, Geborgenheit, Wurzeln und Flügel.


7.00 Uhr – 8.45 Uhr

Unsere Einrichtung öffnet um 7.00 Uhr. In der Zeit von 7.00 Uhr bis 8.45 Uhr werden die Kinder von ihren Eltern in die Einrichtung gebracht. Nachdem die Kinder sich von ihren Eltern verabschiedet haben, können sie direkt ins freie Spiel einsteigen. Ab 8.00 Uhr gehen die Kinder in ihre Gruppen.

8.45 Uhr – 9.00 Uhr

Im Morgenkreis wird jedes Kind persönlich begrüßt, um das Interesse der Kinder füreinander zu wecken. Nach der Begrüßung ist Zeit für Fingerspiele, Lieder oder ein Geschichtensäckchen.

9.00 Uhr – 10.00 Uhr

Ab 9.00 Uhr wird gefrühstückt. Dazu werden die Brottaschen geholt und alle Kinder setzen sich gemeinsam an den Tisch. Nach einem Gebet und einem Tischspruch wird das Geschirr geholt und das Frühstück kann beginnen. Nach dem Frühstück räumen die Kinder ihr Geschirr ab. Anschließend werden die Zähne geputzt.

10.00 Uhr – 11.30 Uhr

In dieser Zeit können die Kinder im Gruppenraum frei spielen. Gleichzeitig finden gezielte Angebote statt. Je nach Wetterlage wird die Zeit auch zum Spielen auf dem Außengelände und für Spaziergänge genutzt.

11.30 Uhr – 12.00 Uhr

Ab 11.30 Uhr gibt es Mittagessen. Die Krippenkinder werden zum selbständigen Essen ermutigt. Unerfahrene Kinder bekommen von den Erzieherinnen beim Essen Unterstützung. Nach Möglichkeit nehmen die Erzieherinnen am Essen teil (pädagogischer Happen).

12.00 Uhr – 13.30 Uhr

Ab 12.15 Uhr können die Kinder von ihren Eltern abgeholt werden. Kinder, die in der Krippe schlafen, werden „bettfertig“ gemacht. Dabei wird jedes Kind auf seine individuelle Weise ins Bett gelegt und kann so lange liegen bleiben, bis es ausgeschlafen hat. Um 13.30 Uhr endet die Vormittagsbetreuung.

13.30 Uhr – 14.30 Uhr

In dieser Zeit werden die Kinder nach und nach wach. Sie kuscheln dann noch mit ihrer Bezugsperson, die sie anschließend wickelt und anzieht. Bis zur Teepause können die Kinder im Freispiel ihren Interessen nachgehen.

14.30 Uhr – 15.00 Uhr

Teepause. Die Kinder setzen sich in ihren Gruppen an den Tisch und nehmen einen kleinen Nachmittagssnack ein.

15.00 Uhr – 16.30 Uhr

Diese Zeit wird je nach Wetterlage zum Rausgehen genutzt oder es werden einzelne Angebote für die Kinder bereitgestellt bis sie abgeholt werden.


Die Kinder werden je nach Bedarf im gesamten Tagesablauf gewickelt und je nach Alter zum Toilettengang ermutigt und begleitet.

Ebenso gehen wir auf den individuellen Schlafrhythmus jeden Kindes ein. So besteht die Möglichkeit, dass das Kind, je nach Bedarf, auch vormittags schlafen kann. Zu allen Schlafzeiten befindet sich eine Erzieherin bei den Kindern im Schlafraum.

Montags und freitags von 8.00 Uhr bis 8.45 Uhr, findet in der Turnhalle des Kindergartens eine Turnstunde statt. Kinder ab dem zweiten Lebensjahr dürfen daran teilnehmen.

Jeden Mittwoch stellt die Kinderkrippe ein gesundes Frühstück zur Verfügung.