Das sind wir, die „großen Strolche“

In der Kinderkrippe arbeiten: eine Sozialpädagogin, sechs ausgebildete Erzieherinnen sowie ein/e Praktikant/in im Anerkennungsjahr. Alle ausgebildeten Kräfte sind in Teilzeit beschäftigt. Der Dienstplan ist so gestaltet, dass in jeder Gruppe eine Fachkraft, jeden Vormittag, als kontinuierliche Bezugsperson in der Einrichtung ist und jeweils eine Fachkraft den ganzen Tag über den Kindern als Ansprechpartnerin zur Seite steht.

Jede Gruppe wird von einer Gruppenleiterin geführt. Sie ist im Wesentlichen für die Koordination innerhalb der Gruppe verantwortlich. In einem Plan ist festgelegt, welche Erzieherin die Leitung an dem jeweiligen Wochentag übernimmt. Diese sognannte Tagesleitung orientiert sich an dem Tagesablauf und dem gemeinsam erstellten Lotusplan.

Die Bezugserzieherin für ein neu aufzunehmendes Kind richtet sich nach der gewünschten Betreuungszeit und der Anwesenheit der Erzieherin. Jede Erzieherin erstellt für ihre Bezugskinder ein Portfolio und bearbeitet in regelmäßigen Abständen die Stufenblätter. Ebenso führt sie die Entwicklungsgespräche mit den Eltern ihrer Bezugskinder.

Es ist gewährleistet, dass die Kinder in den Kernzeiten stets durch zwei bis drei Mitarbeiterinnen pro Gruppe betreut werden. Die Fachkraftstunden berechnen sich nach dem Hess. KiföG.
In unserer Einrichtung besteht die Möglichkeit unterschiedliche Praktika zu absolvieren.